Posted by: Philipp Sanz Category: Talk Tags: Comments: 0

LET US TALK ABOUT - DANIELA GRIENAUER

Pip:
Marketing und Public Relations sind dein Steckenpferd – was darf sich ein Laie unter diesen Themen vorstellen?

Daniela:
Es sind sehr vielfältige Themengebiete- Von Kampagnenplanung, über die Organisation von Events und Messen bis hin zu Kooperationsanfragen, Pressearbeit und Budgetplanung ist hier alles dabei. Grundsätzlich kann man sagen, man ist fast für alles zuständig was die interne und externe Kommunikation über die Marke betrifft.

Du arbeitest gerade an deiner Masterarbeit – wie schwer ist es das Studium und die beruflichen Ambitionen unter einen Hut zu bekommen?

Es gibt Phasen, wo in beiden Bereichen sehr viel zu tun ist – da heißt es dann natürlich flexibel sein und vor allem eine gute Terminplanung haben. Aber hier bei Kostad gibt es sowohl viel Verständnis von den Kollegen als auch seitens der Geschäftsleitung. Das vereinfacht natürlich alles.

Mit welchen Aufgaben wird ein Marketing Manager bei Kostad tagtäglich vertraut?

Das Schöne daran ist, das kein Tag dem anderen gleicht. Ob Eventplanung, Kreativsitzungen für neue Ideen und Kampagnen oder auch Gestaltung von Werbemitteln und Meetings mit neuen Kooperationspartnern. Sehr spannend für mich persönlich war auch der Börsengang von Kostad im letzten Jahr. So etwas zu begleiten, erlebt man nicht jeden Tag.  Es wird also nie langweilig.

Du hast nun schon mehrere Events für Kostad auf die Beine gestellt, welches war für dich das am spannendste zu planende?

Das ist schwierig zu sagen, da jede Eventorganisation und -durchführung ihre spannenden Aspekte hat. Ob unser Charging Day oder Messebesuch in Dubai.

Bei Kostad arbeitest du eng mit mir zusammen – von meiner Seite aus sehr erfolgreich wie siehst du das?

Naja, Arbeitskollegen kann man sich ja leider nicht immer aussuchen, dafür läufts ganz gut. Nein, Spaß beiseite. Ich denke unsere Kompetenzen ergänzen sich ideal und zusätzlich halten wir als Team gut zusammen, was sehr wichtig für eine gute Zusammenarbeit und vor allem für schnelle Erfolge für das Unternehmen ist.

Die kommenden Jahre werden sehr spannend für unsere Abteilung – welche Herausforderungen siehst du auf uns zukommen?

Meiner Meinung nach wird sich in den nächsten Jahren in der gesamten Branche enorm viel tun. Das bedeutet auch für uns, Kostad als Marke noch stärker ins Licht zu stellen, innovative Ideen zu entwickeln und unsere Zielgruppe bestmöglich zu erreichen. Außerdem wird die weitere Expansion in andere Länder ein sehr spannendes Thema welches uns begleiten wird.

QUICK STEP - DANIELA GRIENAUER

Pip:
Elektro oder Verbrenner?

Daniela:
Das nächste Auto wird definitiv elektrisch.

Beschleunigung oder Komfort?

Hat beides seine Reize, wenn ich wählen müsste, dann aber doch der Komfort.

Höchstgeschwindigkeit oder Distanz?

Ich fahr selten lange Strecken, also Höchstgeschwindigkeit.

Audi oder VW?

Beides nicht unbedingt meine Marken also Mercedes!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You cannot copy content of this page