Posted by: Philipp Sanz Category: Marketing Tags: , Comments: 0

EMOKON

eMokon von BiEM und FVA in Teesdorf

Ein paar Tage nach der IAA Mobility in München, fand schon die die nächste Messe statt, bei der KOSTAD vertreten war. Diesmal in Österreich und ein wenig kleiner, aber nicht weniger spannend und mit dem gleichen Ziel: „Mobilität zukunftssicher gestalten“.

Zum zweiten Mal nach 2020 fand die eMokon mit Vorträgen und Präsentationen für Unternehmen, die ihre Flotten auf E-Mobilität umstellen möchten, statt.

“Das Tun und das Wie stand ganz im Vordergrund”, so die Veranstalter, welche großen Wert auf eine praxisorientierte Veranstaltung legten.

Folgende Fragen sollen den Besuchern auf der Messe beantwortet werden:
• Welche Ladetechnologie wähle ich aus?
• Welches Energiemanagement bringt die erforderliche Transparenz und schützt vor unliebsamen Nachzahlungen?
• Soll ich meine Energieproduktion in eigene Hände legen?
• Wie effektiv kann eine Energiespeicherung mein betriebliches Vorhaben unterstützen?

Wir als KOSTAD stehen für effiziente Ladelösungen und optimales Service, und helfen unseren Kunden sehr gerne dabei die ideale Ladetechnologie zu finden. Messen wie die eMokon bieten uns die Möglichkeit, sowohl neue Partner als auch Kunden für unsere Vision begeistern zu können und gemeinsam den Weg in eine nachhaltige Zukunft zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You cannot copy content of this page